Das niederländische Unternehmen de Klokslag ist von der GEA AG, Düsseldorf, übernommen worden. De Klokslag gehört zu den führenden europäischen Herstellern von Großanlagen für Schnittkäse.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. GEA ist mit de Klokslag gut vertraut, da beide Unternehmen in den vergangenen Jahren mehrfach zusammengearbeitet haben. "Diese Akquisition macht uns zu einem Komplettanbieter für Prozesslösungen in diesem wachsenden Segment der Milchindustrie", bemerkte Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA Group.

GEA hat ebenfalls die dänische Gesellschaft Scan Vibro erworben, die Pulvertransportsysteme für verschiedene Nahrungsmittelanwendungen mit besonderen Hygieneanforderungen baut. Beide Unternehmen beschäftigen zusammen etwa 160 Mitarbeiter und erlösten in 2013 rund 40 Mio. €.

GEA ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum von Prozessindustrien mit einem Konzernumsatz von rund 4,3 Mrd. € im Jahr 2013. Der Konzern generiert mehr als 70 Prozent seines Umsatzes aus der Nahrungsmittelindustrie. (hed)
stats