Kaiser's-Tengelmann

Gabriel hilft beim Endspurt

Das monatelange Pokern um die Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka steht kurz vor dem Abschluss. Nachdem Rewe und Edeka bereits am Dienstag eine Lösung für die Aufteilung der Kaiser's-Tengelmann-Filialen in Berlin gefunden hatten, gaben die Unternehmen heute bekannt, sich auch beim Kaufpreis geeinigt zu haben. In den kommenden zwei Wochen soll der Kaufvertrag unterschrieben werden. Zum Preis machten die Unternehmen keine Angaben.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte beim Durchbruch über den Kaufpreis im Edeka-Rewe-Poker um Kaiser's Tengelmann mit am Tisch gesessen, berichtet die Deutsche Presseagentur. Die drei Konzernchefs Markus Mosa (Edeka), Alain Caparros (Rewe) und Karl-Erivan Haub (Tengelmann) trafen heute auf Einladung des SPD-Chefs im Wirtschaftsministerium in der Hauptstadt.


„Wir haben in den vergangenen Tagen sehr große Fortschritte in den Verhandlungen erzielt", erklärte Rewe-Chef Caparros. „Ich bin froh, dass wir jetzt schnell zu einem positiven Ergebnis kommen können. Ich will diese Einigung und werde mit Nachdruck für den erfolgreichen Abschluss arbeiten." (SB)
stats