1

Die Anträge auf Gasölverbilligung für das Jahr 2000 für landwirtschaftliche Betriebe sind zusammen mit den Lieferscheinen für den insgesamt bezogenen Dieselkraftstoff bis spätestens 15. Februar 2001 bei den Behörden einzureichen. Zuständig ist jeweils die Behörde, in deren Landkreis der Hauptsitz des antragstellenden Betriebes liegt. Die Anträge und die Merkblätter zum Antrag für sind bei den Stadtverwaltungen der kreisfreien Städte, den Kreisverwaltungen und Landratsämtern erhältlich. Darauf weist das sachsen-anhaltinische Landwirtschaftsministerium in Magdeburg hin. Landwirtschaftliche Betriebe erhalten nach dem Landwirtschafts-Gasölverwendungsgesetz für das Jahr 2000 rückwirkend eine Verbilligung in Höhe von 30,- DM pro 100 Liter Dieselkraftstoff, höchstens jedoch 3000,- DM je Betrieb. (ED)
stats