Gelbsenf avanciert zur wichtigsten Zwischenfrucht

1

Von einer anhaltend großen Nachfrage nach Gelbsenf-Saatgut berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Neben Gelbsenf zählen Phacelia und Ölrettich zu den wichtigsten Zwischenfrüchten für den Ackerbau in Deutschland. Die Landwirte entscheiden sich vornehmlich wegen pflanzenbaulicher Vorteile für den Anbau. Die Nutzung als Viehfutter spielt dagegen eine untergeordnete Rolle. Abhängig von den Sorten kommt es bei der Verfügbarkeit des Saatguts sowie bei den Preisen in dieser Saison zu größeren Unterschieden, berichtet die Zeitung. (da)
stats