1

Landwirtschaftliche Unternehmen erhalten in diesen Tagen von den Ämtern für Landwirtschaft den Warenwert für entsorgte Futtermittelaltbestände erstattet. Dafür stellt der Bund 560.000 DM bereit, berichtet das Landwirtschaftsministerium Schwerin. "Eine Forderung der Länder an den Bund, was die Beteiligung an den Kosten infolge der BSE-Krise betrifft, ist damit erfüllt, allerdings habe ich weitergehende Forderungen an den Bund", erklärte der Landwirtschaftsminister Till Backhaus. "Bei Futtermittelproduzenten, bei Händlern und in Tierkörperbesseitigungsanstalten Mecklenburg-Vorpommerns lagern nicht mehr zu verwertende Futtermittel und Rohstoffe von mehr als 1.000 t. Ich erwarte, dass der Bund die Zusage von Bundesministerin Renate Künast umsetzt und die Entsorgung dieser Altbestände kurzfristig mit der Futtermittelindustrie und dem Futtermittelhandel abstimmt, die Entsorgung übernimmt und die Finanzierung des Wertausgleichs sowie der Entsorgung dieser Bestände einvernehmlich mit der Industrie und dem Handel regelt." (ED)
stats