1

Für den Schlachtschweinemarkt wollen die Gremien der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch e.V., Oldenburg, sowie die Vereinigung von Erzeugergemeinschaften (VVE), Gera, zum 3. August ein gemeinsames Markt- und Preisinformationssystem einrichten. Damit soll der Entwicklung Rechnung getragen werden, dass sich die Absatzwege für Schlachtschweine in Deutschland zunehmend konzentrieren, wie die WE heute mitteilt. Die beiden nach dem Marktstrukturgesetz anerkannten Dachorganisationen von Erzeugergemeinschaften wollen damit auch die zersplitterten Strukturen auf der Erzeugerseite besser bündeln, um sich besser auf die zunehmende Konzentration in der Endvermarktungsstufe und dem Lebensmitteleinzelhandel einstellen zu können. Die Veröffentlichung der Preisinformationen werde zu den bisherigen Zeiten über die Anrufbeantworter 0190/190-410; 0190/190-244; 0190/190-700 und über den Anrufbeantworter der ZMP Berlin 0190/190-412 erfolgen. Für ihre Mitglieder bietet die VVE einen entsprechenden Informationsservice im Internet unter der Adresse www.vve.net an. (ED)
stats