1

Wissenschaftlern an der Bundesanstalt für Züchtungsforschung (BAZ) in Groß Lüsewitz ist es gelungen, einen Abschnitt im Erbgut des Roggens zu identifizieren, der Mutterkorn entgegenwirkt. Dieser Abschnitt macht die Blüte unempfänglich für die Pilzsporen, berichtet die BAZ. Die Forscher haben systematisch Teile des Erbgutes von Roggen mit dem vollständig entschlüsselten Genom der Reispflanze verglichen. Dabei konnten sie kurze DNA-Abschnitte identifizieren, die im Roggen eng benachbart zu einem Gen liegen, welches in modernen Hochleistungssorten zu einer starken Pollenschüttung führt. (ED)
stats