Genehmigung der Übernahme von Case durch New Holland erwartet

1

In Brüssel wird erwartet, dass die Europäische Kommission heute die Übernahme des amerikanischen Land- und Baumaschinenherstellers Case Corp. durch seinen europäischen Rivalen New Holland genehmigt. Für die vereinigten Unternehmen wird ein Umsatz von etwa 12 Mrd.US-Dollar angenommen. Es würde damit dem jetzt weltweit führenden Landmaschinenhersteller John Deere Konkurrenz machen, schreibt heute die Financial Times. New Holland hat seinen Firmensitz in Großbritannien, gehört mehrheitlich aber zum italienischen Fiat-Konzern. Es wird erwartet, dass die EU-Kommission an den Zusammenschluss einige Bedingungen knüpft, die Veräußerungen von Firmenteilen zur Folge haben. Vor allem dürften Produktionsstandorte für Traktoren in Grossbritannien betroffen sein. Erwartet werden auch Regelungen, die Händler und Kunden beider Firmen vor möglichen Lieferunterbrechungen schützen sollen. Um die Übernahme perfekt zu machen, muss neben der EU-Kommission noch die US-Wettbewerbsbehörde ihr Einverständnis erklären. (ED)
stats