Agrarhandel

Generationswechsel bei Landhandel Knaup

-- , Foto: Archiv

Die Landhandel Knaup GmbH, das Joint Venture zwischen der Baywa AG, München, und der Landhandel Knaup GmbH, Borchen, hat ihren Geschäftsbetrieb unter neuer Führung aufgenommen. Die neuen Geschäftsführer sind Philipp Knaup und Peter May.

Philipp Knaup tritt die Nachfolge seiner Eltern Thomas Pauly-Knaup und Bernadette Knaup an. Vor dem Eintritt in das Familienunternehmen 2011 war Philipp Knaup für die Cremer Gruppe, Hamburg sowie bei ATR Landhandel, Ratzeburg tätig. Beide bleiben in der Kundenberatung tätig. Mit Peter May kommt ein Vertreter der Baywa in die Geschäftsführung. May war bisher als Spartengeschäftsführer verantwortlich für das Agrargeschäft in Mittel- und Oberfranken.
 
Mit der Landhandel Knaup GmbH stärkt die Baywa das nationale Geschäft für Agri Services in West- und Mitteldeutschland. Neben dem bisher größten Bereich der Knaup-Gruppe, dem Handel mit Futtermittel, will die Baywa auch das Betriebsmittelgeschäft für Pflanzenbau weiterentwickeln und ausbauen. Das Geschäft umfasst fünf Standorte in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Neben dem Agrarhandelsgeschäft an den Standorten Borchen und Vinnum in Nordrhein-Westfalen sowie Mose in Sachsen-Anhalt wird auch das Rohstoffumschlagslager für Kalk und Soda in Senftenberg (Brandenburg) von der Joint-Venture-Gesellschaft weitergeführt. Das Agrarhandelsgeschäft der Landhandel Knaup GmbH am Standort Drebkau wurde zum 1. Juli 2017 von der Baywa Spartenregion Sachsen/Brandenburg Agrar übernommen. (da)
stats