Niedersachsen

Genossenschaften bündeln Viehhandel

Die Stader Saatzucht eG und die Raiffeisen-Warengenossenschaft Gnarrenburg eG wollen ihr Großvieh in Zukunft gemeinsam vermarkten. Deshalb tritt die RWG Gnarrenburg der Saatzucht Viehvermarktung GmbH & Co. KG als weitere Kommanditistin bei. Die Vorstände beider Genossenschaften haben dazu eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Auch die Zustimmung der Aufsichtsräte liege bereits vor, teilen die Genossenschaften mit. Die Generalversammlung der RWG müsse das Vorhaben noch billigen. Als Beitrittszeitpunkt ist der 1. März 2016 vorgesehen. 


„Mit diesem Schritt reagieren wir auf die
Breitere Basis
Die Saatzucht Viehvermarktung GmbH & Co. KG wurde im Dezember 2014 als Tochterunternehmen der Stader Saatzucht eG und der Viehhandlung Ellerbrock & Stehr GmbH mit dem Ziel gegründet, weitere Partner aufzunehmen, um für das Geschäft insgesamt eine breitere Basis zu finden. Die RWG tritt dem Unternehmen damit als dritter Gesellschafter bei. (SB)
zunehmende Zentralisierung der Handelspartner und wollen als genossenschaftliche Unternehmen die Interessen der landwirtschaftlichen Betriebe in diesem Sektor noch stärker vertreten“, begründet Saatzucht-Geschäftsführer Axel Lohse die Entscheidung. Für beide Seiten entstünden dadurch neue Absatz- und Beschaffungsmöglichkeiten und kürzere Wege für den gemeinsamen Fuhrpark. 


Für RWG-Geschäftsführer Andreas Pape geht es um eine effiziente und kostengünstige Viehvermarktung im Elbe-Weser-Raum. „Wir sichern damit das Viehgeschäft für unsere Genossenschaft in der neuen Beteiligung“, so Pape.  (SB)
stats