Georgien plant Landwirtschaftszählung

1

Die erste Landwirtschaftszählung seit 20 Jahren soll in Georgien vom 25. September bis 4. Oktober durchgeführt werden. In dem früher zur Sowjetunion gehörenden Staat spielt die Landwirtschaft noch eine bedeutende Rolle. Nach Informationen von Agra Europe London trägt der Agrarsektor mit 20 Prozent zum Bruttosozialprodukt bei. Mehr als 50 Prozent der werktätigen Bevölkerung arbeitet in der Landwirtschaft. Nach der Privatisierung Anfang der neunziger Jahre gibt es schätzungsweise mehr als 600.000 Familienbetriebe, die zusammen rund 90 Prozent der Agrarproduktion bestreiten. Die bevorstehende Landwirtschaftszählung wird von den Vereinten Nationen unterstützt und begleitet. (db)
stats