Geplante Biogasanlage in Schleswig-Holstein erhält Fördergelder

1

Für die im schleswig-holsteinischen Silberstedt geplante Biogasanlage werden die EU und der Bund insgesamt 1,749 Mio. DM Fördergelder bereitstellen. Finanziert wird das Projekt von der EU-Gemeinschaftsinitiative Leader II und der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes. Wie das Landwirtschaftsministerium Schleswig Holstein weiter mitteilt, hätten sich Landwirte aus der Region entschlossen, einen Großteil der in Silberstedt anfallenden Gülle und weitere landwirtschaftliche Produkte über eine Biogasanlage energetisch zu nutzen, um daraus Strom und Wärme zu gewinnen. Die anfallende Energie solle unter anderem genutzt werden, um ein Neubaugebeit für 100 Wohneinheiten und eine benachbarte Gärtnerei mit Wärme zu versorgen. Das Energieversorgungsunternehmen Schleswag AG, Rendsburg, habe sich bereit erklärt, die entstehende Wärme über ein noch zu installierendes Blockheizkraftwerk in ihr Netz einspeisen zu lassen. (ED)
stats