Gerstenexporte der EU florieren


Die EU exportiert aktuell auffallend viel Gerste. Die Weizenexporte liegen dagegen bislang unter dem Vorjahresniveau. Bis Mitte vergangener Woche hat die EU-Kommission Exportlizenzen für mehr als 600.000 t Gerste erteilt. Die Menge ist im bisherigen Verlauf des Wirtschaftsjahres 2010/11 fast vier Mal so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Gegenüber den ersten Wochen der Saison 2008/09 sind die aktuellen Lizenzvergaben 14 Prozent höher.

Dagegen läuft der Weizenexport im Vergleich zum Vorjahr schwächer. Zurzeit registriert die Statistik der EU-Kommission für 2010/11 Lizenzen für 1,5 Mio. t Weizenexporte. Vor einem Jahr waren es mehr als 1,7 Mio. t gewesen. Mitte August 2008 war etwa das gleiche Niveau wie aktuell erreicht. (db)
stats