1

Durch den Gesetzentwurf zur Neuordnung des Gentechnikrechts wird die Nutzung der Zukunftstechnologie Grüne Gentechnik nachhaltig blockiert. Dies kritisierte Dr. Andreas Thierfelder, Monsanto Agrar Deutschland GmbH, Düsseldorf, beim heutigen Pressegespräch des Dechema-Arbeitsausschusses Pflanzliche Biotechnologie in Frankfurt a.M. Durch eine Reihe von Regulierungsmaßnahmen, die in der eigentlich umzusetzenden EU-Richtlinie 2001/18/EG gar nicht festgeschrieben seien, würden Hürden gegen die Gentechnik aufgebaut werden. Insbesondere die vorgeschlagene Haftungsregelung gehe einseitig zu Lasten der Nutzer. Diese stünde im Widerspruch zum Grundgesetz, zu EU- und zu WTO-Recht. Die Haftungsregelung würde den Landwirten, aber auch der Wissenschaft ein unkalkulierbares wirtschaftliches Risiko aufbürden. Somit würden Forschungstätigkeiten und Anbau in Deutschland verhindert, gab Thierfelder zu bedenken. (be)
stats