Getreideeinfuhren bleiben zollfrei

1

Im kommenden Wirtschaftsjahr 2008/09 darf Getreide weiterhin zollfrei in die EU eingeführt werden. Dies hat die EU-Kommission am Donnerstag im Verwaltungsausschuss für Getreide in Brüssel entschieden. Der Ausschuss verweigerte allerdings seine Stellungnahme, weil zahlreiche EU-Mitgliedstaaten den 0-Zollsatz nur für ein halbes Jahr verlängern wollten, um dann erneut entscheiden zu können. Die Kommission rechnet wegen der weltweit niedrigen Lagerbestände mit hohen Weltmarktpreisen und möchte dem Import von Getreide keine Steine in den Weg legen. Buchweizen, Hirse und Kanariensaaten wurden in die Liste der zollfreien Getreideeinfuhren aufgenommen. Für Hafer soll der Einfuhrzoll dagegen bestehen bleiben. (Mö)
stats