Der fungizide Wirkstoff Epoxiconazol steht ab dieser Saison wieder in einem Soloprodukt zur Verfügung. Die Zulassung erstreckt sich auf Weizen, Gerste, Roggen und Triticale. Für die Feinchemie Schwebda GmbH, Köln, ist Epoxion zugelassen worden. Das Mittel enthält den Wirkstoff Epoxiconazol mit 125 g/l. Der Anbieter stellt das breite Wirkungsspektrum mit besonderer Stärke gegen Roste und Septoria-Arten heraus. Das mittel kann flexibel in Mischungen oder Spritzfolgen mit maximal 1,0 l/ha eingebaut werden. (az)
stats