1

Das Getreideherbizid Herbaflex der Stähler Agrochemie, Stade, hat in Deutschland eine Zulassung in Winterweizen, Wintergerste, Winterroggen und Triticale erhalten. Weitere Zulassungen strebt das Unternehmen in anderen europäischen Ländern an. Herbaflex enthält nach Angaben des Unternehmens in einer Kombination mit Isoproturon den erstmalig in Europa zugelassenen Wirkstoff Beflubutamid. Das Mittel zeige eine sichere Breitbandwirkung gegen wichtige Unkräuter und Ungräser und zeichne sich durch eine lange Wirkungsdauer aus. Die Anwendung kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr mit einer Aufwandmenge von 2 l/ha erfolgen. Im Frühjahr kann die Aufwandmenge nach Angaben von Stähler bei Zusatz von AHL auf 1,5 l/ha reduziert werden. Auf Grund der ökotoxikologischen Eigenschaften reicht nach Unternehmensangaben ein Standard-Gewässerabstand von 10 m aus. Ber der Verwendung von Abtrift mindernder Spritztechnik sei sogar kein bundesweit einheitlicher Abstand vorgeschrieben, sondern die jeweilig in den Bundesländern geltenden Regelungen zu beachten. Das Mittel steht für die Herbstsaison in 10 l-Gebinden zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.staehler.com. (ED)
stats