Getreidepreise in Polen deutlich angestiegen

1

An den polnischen Börsen haben in der vergangenen Woche die Getreidepreise einen Sprung um 20 Prozent nach oben gemacht. Dies wird auf das geringe Angebot kurz vor der neuen Ernte zurück geführt. Außerdem bietet die anhaltende Trockenheit im zentralen und nordwestlichen Polen Anlass zu Spekulationen über eine möglicherweise niedrige Ernte. Die polnische Interventionsstelle (ARR) bietet inzwischen wöchentlich nicht mehr wie bisher 50.000 t, sondern 80.000 t Getreide auf dem Binnenmarkt an. Außerdem debattierte der Ministerrat am Dienstag in Warschau, ob nicht eine bestimmte Getreidemenge Ende Juli 2000 zollfrei ins Land gelassen werden sollte. (Mö)
stats