Saudi-Arabien hat das erklärte Ziel, die Landwirtschaft im eigenen Land radikal zu reduzieren, um Wasser zu sparen und setzt stattdessen vollständig auf Importe. Ein Verbund aus staatlichen und privaten Firmen aus Saudi-Arabien, darunter der Milchkonzern Almarai, will die Continental Farmers Group Plc (CGF), Ile of Man, übernehmen.

Nach dem Angebot der Gruppe liegt der Wert des Unternehmens bei 60 Mio. GBP (rund 70 Mio. €). Der Umsatz betrug zuletzt 25 Mio. €, der Gewinn (Ebit) lag bei 4,5 Mio. €.

Der landwirtschaftliche Produktionsbetrieb von CGF hat Ackerland vor allem in Nordpolen sowie der westlichen Ukraine und baut vorwiegend Ölsaaten, Kartoffeln, Weizen, Zuckerrüben und Mais an. Das Getreide wird hauptsächlich in der Ukraine, in Russland und der EU vermarktet.

Das Unternehmen ist in Polen seit 1994 aktiv, besitzt zirka 1.600 ha und hat zusätzliche 1.100 ha langfristig gepachtet. Mit der Investitionssumme des saudischen Konsortiums soll die Anbaufläche auf 25.000 ha bis zum Jahr 2015 erweitert werden.

Investoren aus Saudi-Arabien hatten in den vergangenen Jahren mehrere Übernahmen in Südamerika, Kanada, dem Sudan und der Ukraine getätigt. (hed)
stats