Getreideterminal in Gdynia privatisiert

1

Das Baltic Grain Terminal (BTZ) im polnischen Ostseehafen Gdynia bei Danzig darf von zwei privaten Investoren übernommen werden. Nach der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörde der EU-Kommission dürfen der US-Konzern Archer Daniels Midland (ADM) und die niederländische Handelsgruppe Cefetra das Getreideterminal kaufen. Die BTZ-Übernahme ist nach Angaben der EU-Kommission Teil einer umfangreichen Privatisierung der Hafenanlagen in Gdynia. Beide Investoren sind bereits in Polen präsent. Der US-Konzern ADM betreibt im polnischen Szamotuly, 25 km nordwestlich von Posen gelegen, eine Ölmühle. Die Cefetra mit Hauptsitz in Rotterdam hat Niederlassungen in Polen, Ungarn und Großbritannien. Das Unternehmen handelt mit Futtermittelrohstoffen. Die Cefetra hat nach eigenen Angaben 2004 rund 13,3 Mio. t Ware im Wert von 2,1 Mrd. € umgeschlagen. (db)
stats