Glencore ernennt Manager


Mit dem Abschluss der Übernahme von Viterra ordnet der Schweizer Rohstoffkonzern die Führung neu. Die komplette Integration wird bis Ende 2013 dauern.

Die Glencore International AG, Baar (Schweiz), teilt mit, dass Fran Malecha, der bisher bei der kanadischen Viterra Inc. im Vorstand für das operative Geschäft verantwortlich war,  in der Glencore-Führung Direktor für das nordamerikanische Agrargeschäft wird. Die Nordamerika-Zentrale wird in Regina in der kanadischen Provinz Saskatchewan angesiedelt, wo bisher bereits Viterra seinen Hauptsitz hatte.

Außerdem ist David Mattiske als Manager für die Agraraktivitäten in Australien und Neuseeland ernannt worden. Er kommt von der australischen Glencore-Organisation.

Glencore kündigt an, dass alle Projekte der Integration von Viterra bis zum Jahresende 2013 abgeschlossen sein sollen. Dazu gehört auch die Abspaltung von bisherigen Viterra-Geschäften an die kanadischen Unternehmen Agrium Inc. und Richardson International Limited. Es handelt sich um einen Großteil der Aktivitäten im kanadischen Betriebsmittelgeschäft und Getreidehandel. (db)
stats