Glencore startet in London

Der Rohstoffhandelskonzern Glencore hat sein Ziel erreicht, über den Börsengang Kapital von rund 10 Mrd. US-$ zu akquirieren. Am heutigen Donnerstag beginnt der Handel in London. Wie die Konzernleitung am Schweizer Hauptsitz in Baar mitteilt, ist zum Börsengang in London die Aktie zu 530 Pence platziert worden. Angeboten hatte Glencore eine Spanne von 480 bis 580 Pence. Außerdem gab es eine kleinere Emission an der Börse n Hongkong, auf die nach Angaben von Glencore 2,7 Prozent des gesamten gezeichneten Kapitals von umgerechnet 10 Mrd. US-$ entfällt. Nach dem Börsengang halten Führungskräfte und Mitarbeiter des Unternehmens etwa 83 Prozent der Anteile, teilt Glencore-Vorstandschef Ivan Glasenberg weiter mit.

Der Börsengang des Rohstoffhändlers ist der größte, der jemals in London stattgefunden hat. Glencore erwartet, dass die Aktie unmittelbar in den Index FTSE 100 aufgenommen wird. Dieser britische Aktienindex spiegelt die Wertentwicklung der 100 umsatzstärksten Unternehmen an der London Stock Exchange wider. (db)
stats