1

Im vergangenen Jahr produzierten die 23 spezialisierten Geflügelhaltungsbetriebe Sachsen-Anhalts mit jeweils mehr als 3.000 Hennenplätzen insgesamt 445 Mio. Eier, wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalts informierte. Das waren 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Jede Henne legte durchschnittlich 277 Eier. Vorherrschende Haltungsform blieb mit 60 Prozent immer noch die Käfig- und Batteriehaltung (1995: 84 Prozent). Die Freilandhaltung ("glückliche Hühner") dehnte sich von 77.000 Plätzen in 1995 auf 295.000 Plätze im vergangenen Jahr aus. (Bm)
stats