Aufstockung

Goodmills übernimmt VK Mühlen

Auch die Hamburger Aurora-Mühle gehört jetzt zu Goodmills.
-- , Foto: VK-Mühlen
Auch die Hamburger Aurora-Mühle gehört jetzt zu Goodmills.

Die Goodmills Group GmbH, ein Tochterunternehmen der Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs (LLI) AG, Wien, hält jetzt 91 Prozent an der Hamburger VK Mühlen AG. Die Kaufverträge mit den bisherigen Anteilseignern, der Baywa, der schwedischen Lantmännen sowie der Familie Olbrich, sind heute unterzeichnet worden, teilte LLI mit.

Bislang besaß Goodmills 54,4 Prozent Anteil an dem Hamburger Mühlenkonzern. Die Gothaer Versicherungsbank VVaG bleibt unverändert an den VK Mühlen beteiligt, heißt es in Wien.

LLI-Vorstandssprecher Josef Pröll begründet den Ausbau der Aktionärsstellung bei VK Mühlen als „einen weiteren notwendigen Schritt zur Festigung der Stellung der Goodmills-Gruppe auf dem europäischen Markt." Der Ausbau der Beteiligung sei Ausdruck einer konsequenten und auf langfristiges Wachstum ausgerichteten Geschäftsstrategie.

Der LLI-Konzern ist über Goodmills seit mehr als zehn Jahren VK-Aktionär. Die in Wien ansässige Goodmills mit 29 Mühlenstandorten in sieben Ländern Europas sowie einer jährlichen Vermahlungsmenge von 3 Mio. t ist die größte Mühlengruppe Europas. VK Mühlen ist mit zehn Standorten Deutschlands größter Mühlenkonzern. (Sz)
stats