1

Wegen des illegal nach Deutschland gelieferten GV-Rapssaatgutes hat Greenpeace heute bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart Strafanzeige gegen die holländische Saatgutfirma Advanta Seeds gestellt. Das Unternehmen hatte das mit GV-Bestandteilen verunreinigte Rapssaatgut auch an deutsche Landwirte, vor allem in Baden-Württemberg, vertrieben, argumentiert Greenpeace. Selbst bei einer Verunreinigung von 0,03 Prozent würden immer noch 100.000 GV-Rapspflanzen auf deutschen Feldern heranwachsen - ohne Prüfung ökologischer und gesundheitlicher Risiken. Greenpeace fordert, den Raps umgehend von den betroffenen Feldern zu entfernen, bevor er in ein bis zwei Wochen zu blühen beginne. (ED)
stats