Die britischen Farmer haben im vergangenen Jahr nur 15.013 Traktoren mit mehr als 50 PS gekauft. Gegenüber dem Rekordwert von 2008 ist das nach Angaben des britischen Landtechnikverbandes AEA ein Rückgang um gut 12 Prozent, berichtet Agra Europe London. Gemessen am langfristigen Mittel liegt der Traktorabsatz aber immer noch um 9 Prozent über dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre.  Zwar haben die Landwirte in Großbritannien im vergangenen Jahr nicht mehr Traktoren gekauft, darfür aber in eine höhere PS-Leistung investiert. Der Verband rechnet für dieses Jahr mit einem weiteren Absatzrückgang. (az)
stats