Exporte aus Russland

Große Unruhe am Weizenmarkt

Russisches Getreide auf dem Wochenmarkt
-- , Foto: az
Russisches Getreide auf dem Wochenmarkt

 
Russland hat bei einem offiziellen Treffen der Regierung mit den Getreideexporteuren am Vortag deutlich gemacht, dass es alle Möglichkeiten zur Begrenzung der Getreideexporte nutzen werde. Nach einer Meldung von Reuters informierte der stellvertretende russische Premierminister Dvorkovich die Getreidewirtschaft.

Die Getreidenotierungen an den Börsen schossen nach Bekanntwerden der Meldung sprunghaft in die Höhe. An der elektronischen Börse in Chicago sprang der Weizenpreis 30 Cent/bushel nach oben, der Januartermin an der Matif eröffnete 10,50 €/t fester. Die Preisspitzen wurden zwar schnell wieder gekappt, doch die Börsennotierungen für Weizen liegen deutlich über dem Vortag.
 
Analysten gehen davon aus, dass Russland verkappte Exportbeschränkungen implementiert, um das Getreide im Inland zu behalten und ein offizielles Embargo vermeiden will.  Mit Qualitätskontrollen und Zertifikaten kann die russische  Veterinär- und Phythosanitärbehörde VSVPS die Exportmengen steuern. Die Lobby der russischen Getreideexporte hat sich in einem Brief an die Regierung beschwert, dass die Behörden nur noch Exporte nach Ägypten, in die Türkei nach Indien oder Armenien freigegeben.

Ägypten und die Türkei sind die größten Käufer für russisches Getreide. Europäische Händler beobachten dem Agenturbericht zufolge, dass Russland den Transport von fertig beladenen Schiffen in den Jemen, Georgien oder Saudi-Arabien derzeit blockiert. Die VSVPS ihrerseits hat erklärt, dass sie nur noch Exportzertifikate erteilen wird, wenn die Qualitäten den Vorgaben der Importländer entsprechen - wie auch immer dies zu interpretieren ist
 
Vor den Turbulenzen an den Getreidemärkten und dem Verfall des russischen Rubels war das Agrarministerium Russlands noch von Getreideexporten in Höhe von 30 Mio. t für 2014/15 ausgegangen. Bisher hat Russland 19 Mio. t Getreide exportiert, davon 15 Mio. t Weizen. (St)
stats