1

Ein Programm zur Berechnung von Großvieheinheiten (GV) hat das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Darmstadt, entwickelt. Mit dieser Online-Kalkulation können unter www.ktbl.de nicht nur die GV für den Tierhaltungsbetrieb ermittelt, sondern auch der Flächenbesatz in GV/ha bestimmt werden, teilte das KTBL mit. Ziel sei es, die Berechnung der Werte für verschiedene Tierarten, Produktionsrichtungen und Tierkategorien einfach, transparent und reproduzierbar zu gestalten.

Die GV entspreche laut KTBL einem Tiergewicht (Einzeltier oder Gruppe) von 500 kg Lebendmasse. Diese Größe sei für die Überprüfung im Rahmen des Immissions- oder Tierschutzes sowie für die Ermittlung des Wirtschaftsdüngeranfalls von Bedeutung. Für folgende Tierarten stehen zur Ermittlung der GV entsprechende Werte zur Verfügung: Ente, Huhn, Pferd, Pute, Rind, Schaf, Schwein. Andere Tierarten könnten durch eigene Angaben ergänzt werden. Bei den Tierarten erfolge jeweils eine Unterteilung in verschiedene Produktionsrichtungen und Tierkategorien. Der Rechner steht laut KTBL allen Internetnutzern befristet kostenlos zur Verfügung. (ED)

stats