Großzügige Dürrehilfe in Polen


1

In Polen sind heute großzügige staatliche Dürrehilfen beschlossen worden. Landwirtschaftsminister Andrzej Lepper hatte ursprünglich 300 Mio. Zloty gefordert. Sie sind jetzt auf 500 Mio. Zloty (umgerechnet etwa 127 Mio. €) aufgestockt worden, berichtet die Wirtschaftszeitung Puls Biznesu im Internet. Die Hilfen sollen in diesem und im nächsten Jahr an Landwirte ausgezahlt werden, die mehr als 30 Prozent Ertragsausfälle auf ihren Äckern und Weiden haben. Das Hilfsprogramm umfasst unter anderem als Sofortmaßnahme 15 Mio. Zloty, die als Zuschüsse für Saatgut für die bevorstehende Herbstbestellung verwendet werden sollen. Außerdem ist Unterstützung für Landwirte vorgesehen, die Futtermittel zukaufen. (db)
stats