Hohe Besucherzahlen und Konsumfreude zeichnen die diesjährige Grüne Woche in Berlin aus. Der Anteil der Fachbesucher ist 2012 gestiegen. Die Internationale Grüne Woche 2012 verzeichnete die höchste Besucherzahl seit vier Jahren, teilt die Messe Berlin zum Abschluss der Veranstaltung mit. Mehr als 420.000 Besucher strömten vom 20. bis 29. Januar in die Messehallen unter dem Berliner Funkturm. Die Pro-Kopf-Ausgaben der Verbraucher lagen mit 111 € leicht höher als im Vorjahr. Dabei wendeten die Besucher für den direkten Verzehr von Speisen und Getränken im Durchschnitt 25 € pro Kopf auf, zusätzlich bestellten sie Waren im Wert von rund 86 € pro Besucher, heißt es weiter. Insgesamt summierten sich die Umsätze der Aussteller auf rund 47 Mio. €.

Mit einer Beteiligung von 1.624 Ausstellern aus 56 Ländern und einer Ausstellungsfläche von 115.000 Quadratmetern erreichte die weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau das Niveau der Vorjahre. Die Anzahl der Fachbesucher stieg im Vergleich zur letzten IGW um 5.000 auf mehr als 105.000 Branchenvertreter. Die 78. und nächste Grüne Woche findet vom 18. bis 27. Januar 2013 auf dem Berliner Messegelände statt. (sta)
stats