1

Eine stabile Entwicklung auf den Märkten für Schweine und Rindfleisch lassen Prognosen für 1999 und 2000 erwarten. Das geht nach Mitteilung des Bundeslandwirtschaftsministeriums aus den vom statistischen Amt der Eropäischen Union (Eurostat) vorgelegten Zahlen hervor. Die Behörde schätzt für den Zeitraum von Juli 1999 bis Juni 2000 für Deutschland einen Rückgang der Bruttoerzeugung an Schweinen um rund 2 Prozent auf 40,2 Millionen Tiere. In der EU ist mit einem Erzeugungsrückgang von 1,6 Prozent zu rechnen. Eine gute Nachfrage vorausgesetzt, lassen diese Zahlen eine leichte Verbesserung auf dem Schlachtschweinemarkt erwarten. (ED)
stats