1

Gegenüber dem Trockenjahr 2000 ist die diesjährige Getreideernte in Österreich deutlich höher ausgefallen. Wie die Statistik Austria Ende vergangener Woche bekannt gab, stieg die Erntemenge 2001 auf 3,1 Mio. t Getreide (ohne Körnermais). Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 16 Prozent. Weichweizen verbuchte danach einen Zuwachs um 15 Prozent auf 1,5 Mio. t, Roggen ein Plus von 17 Prozent auf 213.500 t. Gerste legte trotz eingeschränkter Anbaufläche um 19 Prozent auf mehr als 1 Mio. t zu. Größere Zuwächse gab es auch bei Körnererbsen. Die diesjährige Erntemenge liegt mit 112.400 t um 17 Prozent über dem Vorjahresergebnis. (AIZ)
stats