1

Die Qualität von Mischfutter, das mit dem DLG-Gütezeichen versehen ist, überzeugt. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Frankfurt a.M., hat jetzt die Testergebnisse von 530 Mischfutterproben 2006 veröffentlicht. Bei Milchaustauschern lagen 96,7 Prozent, bei Kälberaufzucht-, Rindermast- und Milchleistungsfutter 97,5 Prozent, bei Schweinefutter 97,6 Prozent, bei Geflügelfutter 88,6 Prozent und bei Mineralfutter insgesamt 91,9 Prozent aller geprüften Inhaltsstoffe im geforderten Bereich, teilt die DLG mit. Darüber hinaus wurden 124 Futtermittel mit DLG-Gütezeichen auf ihre Gehalte an Schwermetallen untersucht. In allen untersuchten Proben lagen die Gehalte, auf Alleinfutter bezogen, bei Arsen unter 0,5 mg/kg, bei Blei unter 1,0 mg/kg, bei Cadmium unter 0,1 mg/kg und bei Quecksilber unter 0,04 mg/kg Futter. Die futtermittelrechtlichen Höchstgehalte wurden damit weit unterschritten.

Das Testheft kann gegen eine Schutzgebühr von 5,00 € zuzüglich Versandkosten bei der DLG e.V., Testzentrum Technik und Betriebsmittel, Max-Eyth-Weg 1, 64823 Groß-Umstadt oder via E-Mail: info@DLG.org bestellt werden. Unter DLG-Gütezeichen werden die Untersuchungsergebnisse quartalsweise auch während des Jahres aktualisiert. (ED)

stats