Gute Wettbewerbschancen für Agrarbetriebe in neuen Bundesländern

1

Landwirtschaftliche Betriebe in den neuen Bundesländern haben auch in verändertem gesellschaftlichen Umfeld gute Chancen im Wettbewerb. Dies sagte Dr. Gerald Thalheim, der parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, gestern anlässlich der Mitgliederversammlung des Thüringer Prüfverbandes der Agrar- und Erzeugergenossenschaften in Pfiffelbach. Vermarktungs- und Kostenvorteile durch günstige Strukturen, optimierte Produktionstechnik, hohe Leistungen und Erträge sowie moderne Schlacht- und Verarbeitungsbetriebe seien gute Voraussetzungen, um im Wettbewerb zu bestehen. Es komme darauf an, vorhandene Marktchancen und Vorteile auszuloten und konsequent zu nutzen, so Thalheim. Dies gelte nicht nur für den nationalen Markt. Gerade große Betriebe in den neuen Ländern könnten im internationalen Wettbewerb um Kostenführerschaft mithalten. (ED)
stats