1

Die Wintergerstenernte hat im Nordwesten, in Westfalen, in Hessen, im Rheinland und im Südwesten teilweise ihren Höhepunkt schon überschritten, auf den Höhenlagen allerdings gerade erst eingesetzt. Sollte die Witterung halten, könnte sie zu Beginn der kommenden Woche teilweise abgeschlossen sein. Die Qualitäten sind gut und liegen im Schnitt zwischen 62 bis 64 kg/hl im Nordwesten und bei 64/65 kg/hl in Westfalen, im Rheinland und in Hessen. Am Oberrhein liegen die Naturalgewichte bei größeren Bandbreiten im Schnitt um 65 kg/hl. Die Erträge werden als durchschnittlich eingestuft und liegen etwa 10 Prozent unter denen des Vorjahres. Im Nordwesten und in Hessen erreichen sie 6 bis 7 t/ha, in Westfalen 8 bis 8,5 t und im Rheinland im Schnitt etwa 9 t/ha. Im Rheingraben ist die Wintergerstenernte bereits beendet, die durchschnittlichen Erträge liegen mit 6,5 t/ha leicht über dem langjährigen Mittel. (St)
stats