Hage Kiel verlässt Raiffeisenverband

1

Die Raiffeisen Hauptgenossenschaft Nord AG (Hage), Kiel, scheidet zum 31. Dezember 2008 aus dem Deutschen Raiffeisenverband (DRV), Berlin, aus. Der DRV und der Genossenschaftsverband Norddeutschland (GVN), Hannover, haben mit der Genossenschaft in Kiel die Beendigung der Mitgliedschaft vereinbart, meldet der DRV. Die Hage Kiel ist inzwischen mehrheitlich im Besitz der Dänischen Landwirtschafts-Gesellschaft DLG und von Svenska-Lantmännen, einem schwedischen genossenschaftlichen Unternehmen. Darüber hinaus soll das Betriebsmittelgeschäft der Hage Kiel und von Biesterfeld Scheibler Linssen (BSL), Hamburg, ab Januar 2009 unter dem Namen BSL gebündelt und der Geschäftssitz von Hamburg nach Kiel verlegt werden. Die BSL wird dann bundesweit im Betriebsmittelgeschäft tätig sein.

Die Hage Kiel hatte im August bekannt gegeben, dass sie die Kommanditanteile an dem privaten Großhandelsunternehmen kaufen wird. Die Verbundpartner im DRV, insbesondere die benachbarte Agravis, stehen laut Verband zukünftig auch in den Bundesländern Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern als Ansprechpartner zur Verfügung. Insgesamt fünf Hauptgenossenschaften sind weiterhin Partner von Landwirtschaft und Genossenschaften im Agrargeschäft: Baywa AG, München, Agravis Raiffeisen AG, Münster/Hannover, Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Köln, Raiffeisen-Warenzentrale Kurhessen-Thüringen GmbH, Kassel, und die ZG Raiffeisen eG, Karlsruhe. (dg)

stats