1

Heute startet die Warenterminbörse Hannover (WTB) den Handel im optimierten Weizenfuture. In einem immer mehr mit Unsicherheiten behafteten Markt haben Handelsteilnehmer somit die Möglichkeit, ihr Preisrisiko zu minimieren. "Der Weizenmarkt wird zunehmend unberechenbarer und mögliche Einflussfaktoren schwerer einzuschätzen", berichtet Martin Schuldt, Cargill GmbH Salzgitter. "Der optimierte Weizenfuture der WTB eignet sich, dieser Situation zu begegnen und Kalkulationssicherheit zu erlangen. Es ist nun wichtig, diese Möglichkeit auch wahrzunehmen. Von einem starken Engagement potentieller Nutzer würden letztlich alle Marktteilnehmer profitieren."

Ein Kontrakt umfasst 50 Tonnen Weizen aus EU-Herkunft mit mindestens 11 Prozent Protein und maximal 15 Prozent Feuchtigkeit. Weitere Kriterien sind eine Fallzahl von min. 220 Sekunden, ein Hektolitergewicht von min. 76 kg/l, ein Besatz von max. 2 Prozent und max. 5 Prozent Bruchkorn. Die Kostenparität ist fob/fca. Im Falle physischer Erfüllung (Mindestliefermenge 500 t) kann der Weizen am Main zwischen Würzburg und Bamberg, am Mittellandkanal zwischen Magdeburg und Minden (einschließlich seiner Stichkanäle) sowie an der Mosel zwischen Metz und Frouard angedient werden. Der Future wird von 10:05 bis 17:00 Uhr gehandelt. Zur Liquiditätssicherung stellen große Marktteilnehmer täglich in der letzten Handelsstunde Aufträge für die Nachfrage- und gleichzeitig für die Angebotsseite ein.(ED)

stats