1

Der französische Industriekonzern Exel hat von der Auriga-Gruppe alle Anteile am dänischen Spritzenhersteller Hardi übernommen. Der Kaufpreis für Hardi liegt nach Angaben von Exel-Industries bei 100 Mio. €, berichtet der Internetdienst des „Schweizer Bauer“. Mit dieser Übernahme werde die Exel-Industries-Gruppe zu einem führenden internationalen Anbieter von Spritzen für die Landwirtschaft.

Hardi ist ein internationaler Anbieter von Spritztechnik für alle landwirtschaftlichen Kulturen und beschäftigt 1.000 Mitarbeiter in neun Ländern. Das Unternehmen wurde 1997 zur 100-prozentigen Tochter der dänischen Auriga-Gruppe. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Hardi einen Umsatz von 135 Mio. €. Exel Industries mit Sitz in Paris ist ein börsennotiertes Unternehmen mit einem Umsatz von 295,5 Mio. € im Geschäftsjahr 2006/07. Das Unternehmen beschäftigt 1.750 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in 16 Ländern, so der Internetdienst weiter. (ED)

Themen:
Exel Kaufpreis Paris
stats