1

"Um Bioethanol nach vorne zu bringen, ist eine Zusammenarbeit notwendig zwischen Erzeuger, Verarbeiter und Verwertung", sagte Gerda Hasselfeldt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CSU, zum Abschluss ihres Rundgangs durch die Bioethanolanlage in Zeitz. Die Zusammenarbeit zwischen Erzeuger und Verarbeiter sei wohl kein Problem, entnahm sie den Schilderungen des Geschäftsführers der Bioethanol GmbH, Berthold Nolte. Der Geschäftsführer Ernst Saueregger schilderte den Ethanolabsatz als Herausforderung. Hier gelte es, zusammen mit der Mineralölwirtschaft Aufbauarbeit zu leisten.(brs)
stats