Future Farming

Herdenmanagement in der Cloud

Im Rahmen des Pressegesprächs des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) am heutigen Sonntag auf der Agritechnica in Hannover erläuterte Dr. Daniel Herd, Leiter Farm Management Support bei der Lely Deutschland GmbH, wie wichtig die Digitalisierung in der Landwirtschaft ist. In der Roboter- und Managmentsoftware T4C könnten auf einen Blick Leistungsparameter analysiert und schnell darauf reagiert werden. Das Managementprogramm vernetzt alle Maschinen auf dem Betrieb und bildet gleichzeitig die zentrale Schnittstelle zum Internet. Mithilfe eines onlinebasierten Vergleichsystems können Landwirte, die ihre Daten an die Cloud liefern, auch einen Nutzen daraus ziehen. Denn sie können ihre Kennzahlen mit den Daten anderer Betriebe vergleichen. Im besten Fall führt das mit einfachen Mitteln dazu, dass der Landwirt Abläufe auf seinem Betrieb verbessern kann, so Herd.

Das Managementprogramm T4C ist auch in mobiler Version erhältlich. Neun Apps ermöglichen dem Landwirt, ein komplettes Roboter- und Herdenmanagementsystem über Smartphone oder Tablet zu steuern. Die Apps arbeiten als Gesamtsystem miteinander und bieten neben Eingabemöglichkeiten zum Tierbestand, weitere Optionen zur Maschinensteuerung und Roboterüberwachung.

Außerdem gibt es bereits Apps, die Berater mit Landwirten vernetzen. Der Berater erhält tagesaktuelle Kennzahlen und im Gegenzug bekommt der Landwirt regelmäßiges "feedback". Dieser einfache Kommunikationsweg spare Arbeitszeit, so Herd. Darin sieht er auch die Zukunft für eine optimale Versorgung auf landwirtschaftlichen Betrieben.

„Eine Intensivierung der vernetzten Datennutzung wird auch zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen. Die Chance besteht darin, die großen Datenmengen automatisiert aufzubereiten und den Nutzern für Entscheidungen zur Verfügung zu stellen, bis hin zur Automatisierung ganzer Arbeitsabläufe“, fasst Herd den Nutzen von Future Farming in seinem Zukunftsausblick zusammen. (has)
stats