In Frankreich muss auf Milch- und Fleischprodukten das Ursprungsland gekennzeichnet werden – dieser Praxis wollen nun auch andere EU-Länder folgen und provozieren damit den Widerstand der Lebensmittelbranche. Immer mehr Länder denken über eine verpflichtende nationale Herkunftskennzeichnung (Country of Origin Labelling/COOL) nach. So will Italien auch den Ursprung von Tomaten in verarbeiteten Produkten auf den Etiketten vorschreiben. Spanien schweben Herkunftsangaben für Milchprodukte vor, Griechenland plant eine Pflicht für Milch- und Fleischprodukte. Der Europäische Milchverband konstatiert: „Scheinbar braucht die EU gar nicht den Brexit, um dem Binnenmarkt ein Ende zu bereiten.“

Verbraucherschutz wird vorgeschoben

Politisch begründet wird die Einführung von COOL in der Regel damit, dass die einheimischen Landwirte so bessere Vermarktungschancen haben. In den Gesetzen ist aber nur vom Verbraucherschutz die Rede. Und das hat einen guten Grund, denn nur so können die Regelungen europarechtlich bestehen. Um nicht mit dem EU-Recht in Konflikt zu geraten, müssen zudem nur die einheimischen Erzeuger ihre Produkte kennzeichnen und die Regelungen gelten befristet.

Kommission macht sich unglaubwürdig

Weil Brüssel den französischen Vorstoß nicht stoppte, fühlen sich nun auch andere EU-Länder ermutigt ähnliche Gesetze auf den Weg zu bringen. „Indem die Kommission einen Alleingang nach dem anderen durchwinkt, kapituliert sie und macht sich unglaubwürdig“, meint auch Annkatrin Heide, Justiziarin beim Bundesverband Molkereiprodukte in der Lebensmittelzeitung. „Eigentlich sollte die Lebensmittelinformationsverordnung die Kennzeichnung EU-weit vereinheitlichen. Der jetzige Trend zeigt in genau die entgegengesetzte Richtung“, so Heide. Dass etwa ein französischer Hersteller mittels der französischen Milchherkunft vermeintlich eine besondere Qualität herausstellt und damit andere Produkte abwertet oder gar vom Markt verdrängt, entbehre jeglicher Grundlage, denn für Milch würden überall die gleichen Standards gelten. (az)
stats