1

Mehrere Millionen Heuschrecken bedrohen die Ernte in verschiedenen Regionen Norditaliens. Betroffen sind nach einem Bericht des Wiener Pressedienstes AIZ die ohnehin von anhaltender Trockenheit geschwächten Ackerkulturen in der Poebene, der Lombardei und im Piemont. Die Landwirte im Piemont versuchen jetzt, die Plage mit Perlhühnern einzudämmen. die "leidenschaftlich gerne Heuschrecken verzehren", berichtet AIZ weiter. Drei oder vier Perlhühner könnten einen Hektar Land von Heuschrecken befreien. Wissenschafter vermuten, dass die Insekten aus Afrika über starke Winde nach Italien gebracht worden sind. (ED)
stats