Hilfen für Irlands Schweinesektor

1

Wegen der Dioxinfunde unverkäufliche Schweine werden in Irland mit Steuermitteln aufgekauft. Dies hat die EU-Kommission am Donnerstag im Verwaltungsausschuss beschlossen. Die EU beteiligt sich an der Herauskaufaktion mit 50 Prozent. Die andere Hälfte muss Irland übernehmen. Die Entscheidung bezieht sich nur auf Produkte, die sich noch in Irland befinden, stellte die Kommission klar. Geschädigte in anderen EU-Mitgliedstaaten müssen sich an die Regierung in Dublin wenden. Außerdem wurde im Verwaltungsausschuss beschlossen, die private Lagerhaltung von Schweinefleisch in Nordirland zu bezuschussen. Eine Menge von 15.000 t ist für eine Dauer von höchsten 6 Monaten für Nordirland eingeplant. Eine entsprechende Regelung für die Lagerung in Irland für 30.000 t Schweinefleisch wurde bereits beschlossen. (Mö)
stats