Hilfen für Mälzerei abgelehnt


1

Holland Malt B.V. darf keine Beihilfen für den Bau ihres neuen Werkes in Eemshaven von der niederländische Regierung bekommen. Es gebe schon genug Malz in der EU, begründete die Kommission in dieser Woche ihre Ablehnung. Das von Holland Malt hergestellte Premium Malz konkurriere mit den anderen Malzangeboten auf einem von Überschüssen belasteten Markt. Den Haag hatte für das 2004 in der Provinz Groningen gebaute Werk eine nationale Beihilfe von 7,425 Mio. € vorgesehen.(Mö)
stats