Die Allgäuer Käserei Hochland SE, Heimenkirch, ist in Russland auf Expansionskurs. Hochland Russland, ein Tochterunternehmen der deutschen Hochland SE will in Prokhorovka, etwa 650 Kilometer von Moskau entfernt, ein Werk von Dr. Oetker übernehmen. Ein entsprechender Vorvertrag wurde Ende 2010 unterzeichnet, berichtet LZ-Net. Über den Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart. Darüber hinaus müssen auch die russischen Kartellbehörden dem Kauf zustimmen. In der Joghurtfabrik sollen täglich bis zu 30 t Milch für den russischen Markt zu Käse verarbeitet werden. Damit hätte Hochland, die bereits seit Mitter der 1990er Jahre in Russland aktiv ist, dort ein zweites Produktionsstandbein. (az) 
stats