Vogelgrippe

Hochpathogener Typ bestätigt


Sorge um gesunde Puten.
-- , Foto: pixelio/UschiDreiucker
Sorge um gesunde Puten.

Geflügelbetriebe  im Landkreis Cloppenburg müssen sich auf neue Auflagen einstellen. Die Untersuchung des gemeldeten Verdachtsfalles auf einem Putenbetrieb habe die Existenz des hochpathogenen Typs des Virus H5N8 ergeben, bestätigte das Agrarministerium in Hannover gegenüber agrarzeitung.de. Damit würden weitere Auflagen in der Region verhängt werden, so der Sprecher. Diese würden gegenwärtig beraten. Es sei davon auszugehen, dass zusätzlich zu dem bereits verordneten Verbot des Verbringens von Geflügel ein Sperrbezirk im Umkreis von drei Kilometern rund um den Betrieb, sowie ein Beobachtungsbezirk im Umkreis von 10 km eingerichtet werde. Die auf dem betroffenen Betrieb vorhandenen rund 19.000 männlichen Mastputen seien im Verlauf des Tages bereits getötet worden. Über die weiteren Maßnahmen werde das Ministerium umgehend informieren. (jst)
stats