Hoechst Roussel Vet an Akzo Nobel verkauft

1

Das Tiergesundheitsgeschäft Hoechst Roussel Vet, eine Tochtergesellschaft der Hoechst AG, wird für 665 Mio. Euro an das niederländische Pharma- und Chemieunternehmen Akzo Nobel NV, Arnheim, verkauft. Der Erwerb umfasst alle Produktions- und Marketingaktivitäten, wie beide Unternehmen weiter mitteilten. Durch die Akquisition verdoppelt sich das Veterinärgeschäft des Tochterunternehmens Intervet von Akzo Nobel. Intervet wird damit zu einem führenden Anbieter auf dem Tiergesundheitsmarkt. Der gemeinsame Umsatz der beiden Tochtergesellschaften betrug nach Angaben der Unternehmen 1998 rund 800 Mio. Euro. Der Verkauf von Hoechst Roussel Vet zeichnete sich im Zuge der geplanten Fusion zum Aventis-Konzern schon länger ab und wurde zudem von der EU-Wettbewerbsbehörde in dieser Woche auch zur Bedingung für die Zustimmung zur Fusion gemacht. (AW)
stats