Höhere Weizenschätzung für Russland und die Ukraine

1

Erneut höher geschätzt hat der Internationale Getreiderat (IGC) die Weizenernten 2005 in Russland und der Ukraine. Gegenüber der Prognose von Ende August erwartet der IGC jetzt in beiden Ländern zusammen 1,5 Mio. t mehr Weizen. Gegenüber dem Vorjahr beträgt das Plus beider Länder zusammen 5,2 Mio. t. In Russland schätzt der IGC die Weizenernte 2005 auf 49,0 Mio. t (Vorjahr 45,3 Mio. t) und in der Ukraine auf 19,0 Mio. t (Vorjahr 16,5 Mio. t). Exportieren könnte Russland im laufenden Wirtschaftsjahr 10,0 Mio. t und die Ukraine 5,5 Mio. t, erwartet der Getreiderat. Das wären zusammen 3,3 Mio. t mehr als 2004/05. Der bisherige Rekord im Weizenexport aus dem Wirtschaftsjahr 2002/03 würde damit allerdings nicht erreicht. Damals hatte Russland 13,0 Mio. t und die Ukraine 6,7 Mio. t Weizen exportiert. (db)
stats