1

Nach nationalen Schätzungen dürfte die Ernte 2000 in Kasachstan etwa 16 Mio. t Getreide bringen. Dies entspricht einem Zuwachs von 12,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Produktionsanstieg soll im Wesentlichen durch eine Ausweitung der Anbauflächen um 10,6 Prozent auf landesweit nahezu 12,5 Mio. ha erzielt werden. Kasachstan will im laufenden Jahr insgesamt rund 6 Mio. t Getreide exportieren, teilte der stellvertretende Ministerpräsident des Landes, Danijal Achmetow, vor Journalisten in der Landeshauptstadt Astana mit. Das geplante Ausfuhrvolumen entspricht der Menge des Vorjahres. Als wichtigste Abnehmerländer für kasachisches Getreide nannte Achmetow neben Russland die ebenfalls zur Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gehörenden zentralasiatischen Republiken Usbekistan, Tadschikistan und Turkmenistan. (pom)
stats