1

Für den letzten Kaliproduzenten Nordthüringens, der in Insolvenz geratenen Deusa Solbergwerke & Aufbereitungs GmbH Bleicherode, gibt es anscheinend einen neuen Kaufinteressenten. Dies berichtet die Thüringer Allgemeine. Die Rede ist von einem Venture-Capital-Fonds. Auf Grund dieser neuen Situation habe der Deusa-Hauptgläubiger, die Deutsche Verkehrsbank AG (DVB) Frankfurt am Main, zugesagt, die monatlich anfallenden Verluste der Deusa in Höhe von 400.000 DM bis zu einer Entscheidung zu übernehmen. Der neue Interessent will jetzt ein prüffähiges Angebot unterbreiten. (Bm)
stats